drucken

Betriebliches Eingliederungsmanagement

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement ist seit 2004 im Sozialgesetzbuch IX (§84 Abs. 2) verankert. Ziel ist der Erhalt eines Arbeitsplatzes und die Förderung der Gesundheit. Dabei sollen Arbeitsunfähigkeit und neue Erkrankungen überwunden, sowie Behinderungen und chronische Erkrankungen aller Mitarbeiter/innen verhindert werden.

Ausgelöst wird ein Betriebliches Eingliederungsmanagement, wenn eine Mitarbeiterin, ein Mitarbeiter innerhalb von 12 Monaten länger als
6 Wochen ununterbrochen oder die entsprechende Zeit wiederholt arbeitsunfähig war.

Diesem Anliegen des Gesetzgebers hat die BruderhausDiakonie dadurch Rechnung getragen, dass in den Dienststellen der BruderhausDiakonie ein betriebliches Eingliederungsmanagement angeboten wird. Dazu wurde ein einheitliches Verfahren eingeführt.

Kontakt


BruderhausDiakonie
Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen
Telefon 07121 278-0
info(at)bruderhausdiakonie.de

 

Initiativbewerbung

 

Bitte senden Sie uns Ihre Initiativbewerbungen ausschließlich über das dafür vorgesehene Formular zu.
Vielen Dank!